Welche Schutzmaske bringt was ?

Es gibt verschiedene Schutzmaskten, welche wieviel Schutz für sich und die Menschen um einen herrum bietet werden wir hier mal kurz erklären.

Selbstgenähte Gesichtsmasken / Einweg Mundschutz / OP-Maske:
Die selbstgenähten Gesichtsmasken oder vergleichbare Schutzmasken schützen die Menschen um einen herum. Da durch diese Gesichtsmasken das Herumfliegen von Tröpfchen durch Husten, Niesen oder auch Sprechen vermieden wird, verringert sich das Ansteckungsrisiko sollte der Mensch der die Maske trägt unwissentlich infiziert sein. Einen Schutz für sich selbst bieten diese Masken nicht da keine Covid 19 Viren dadurch gefiltert werden.

FFP2:
Diese Masken sollten vorrangig dem Krankenhauspersonal oder ähnlichem zur Verfügung bleiben. Diese Masken schützen die tragende Person da hierdurch die Vieren gefiltert werden. Jedoch wird hier zu einem einmaligen Gebrauch geraten, aber durch bestimmte Vorsichtsmaßnahmen ist auch ein mehrmaliger Gebrauch möglich.

FFP3:
Auch hier gilt, diese Masken sollten vorrangig dem Krankenhauspersonal oder ähnlichem zur Verfügung bleiben. FFP3 Masken bieten den meisten Schutz da sie die höchste Schutzstufe bieten, das Atmen fällt bei den Masken durch den guten Filter jedoch etwas schwerer wodurch sie nur für einen kurzen Zeitraum getragen werden können.