Maker produzieren Faceshields / Gesichtsschirme

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation, haben sich viele „Maker“ – Personen mit technischen Möglichkeiten aus dem Hobbybereich (3D-Drucker, CNC-Fräsen, CO2-Laser, usw.) und weitere Macher unter https://www.makervsvirus.org/de/  zusammengeschlossen, um für z.B. Pflegeberufe oder medizinische Berufe (kleine Hausarztpraxen, Zahnärzte, aber auch größere Krankenhäuser und Kliniken, etc.) dringend benötigte Gesichtsschirme herzustellen. Sie tun dies absolut nicht kommerziell, also privat, um unseren Beitrag zu leisten, gratis oder auf Spendenbasis. 

Der lokaler HUB – Bad-Kreuznach und Umgebung erstreckt sich von Idar-Oberstein bis Mainz und von Frankenthal bis Oberwesel. Hier haben sich bis jetzt ca. 30 Personen organisiert, in ganz Deutschland sind es mittlerweile über 6000. Sie stellen quasi rund um die Uhr diese Gesichtsschirme her und verteilen sie an Stellen die dringenden Bedarf haben und diese benötigte Ausrüstung auf dem freien Markt nicht bekommen können.

In dieser Aktion wurden schon viele kleinere Arztpraxen, Physiotherapie-Praxen und auch das Ingelheimer Krankenhaus sowie Pflegeheime mit vielen Masken beliefert.
Vermutlich gibt es auch noch an anderer Stelle Bedarf.

Infos für Maker, Teilespender oder Supporter

Infos für Ärzte, Krankenpfleger oder ähnliches

Bei weiteren fragen einfach an info@binhelfen.de schreiben oder unter 06721 949 89 78 anrufen.